Goji Beeren – Wirkung & Infos

Die Goji Beeren entstammen ursprünglich aus China. Man findet sie aber auch in einigen Regionen in Tibet. In China wird sie schon seit Jahrhunderten in der traditionellen Medizin verwendet. Von dort stammt auch ihr Name „Goji“ was übersetzt „Glück“ bedeutet. Und deswegen finden dort für diese Glücksbeeren sogar traditionelle Feste statt. Und auch hier wird die Goji Beere immer beliebter. Das liegt auch unter anderem daran das sie beispielsweise von der Pop Ikone Madonna als wirksames Anti Aging Mittel geschätzt wird. Deshalb hat die Goji Beere den Ruf als wirksames und sehr gesundes Superfood. Sie hat eine schöne leuchtend rote Farbe, und wird deshalb auch „roter Diamant“ genannt. Hier erfahren sie alles Wissenswerte über die Goji Beeren. Zudem klären wir auf in welchen Formen sie Goji Beeren zu sich nehmen können.

BESTSELLER

Bio Goji Beeren 1kg ungeschwefelt,...

235 Bewertungen

 

Bio Goji Beeren 1kg ungeschwefelt,...

  • PREMIUM BIO GOJI BEEREN: Unsere leckeren Gojibeeren sind ungeschwefelt, sonnengetrocknet und frei von künstlichen Zusatzstoffen.
  • UNABHÄNGIG LABORGEPRÜFT: Unsere Gojibeeren wurden auf über 350 Pestiziden, Salmonellen, Schimmelpilze und vieles mehr wurden von einem unabhängigen Prüflabor getestet.
  • ZERTIFIZIERT VON DIPQ: Das Deutsche Institut für Produktqualität verleiht unsere Gojibeeren von Wehle Sports die Note Sehr Gut (1,2)
  • SUPERFOOD GOJI: Goji Beeren sind kleine rote Früchtchen. Sie enthalten alle lebenswichtige Nähr- und Vitalstoffe. Darüber hinaus verfügen sie über eine Vielzahl von sekundären Pflanzenstoffen.
  • VIELSEITIGE ANWENDUNG: Ganz ohne künstliche Zusätze und Zucker lassen sich unsere Gojibeeren optimal als Snack für zwischendurch verzehren. Ideal auch für Ihr Müsli, Porridge, Shake oder als Tee.

24,99 EUR

Zum Amazon Angebot!

Goji Beeren Wiki

  • Botanischer Name: Lycium Barbarum
  • Pflanzenart: Bocksdorne (Lycium)
  • Aussehen: Rot und Tropfenförmig
  • Alias: Gemeiner Bocksdorn, Gewöhnlicher Bocksdorn, Gemeiner Teufelszwirn, Hexenzwirn, Chinesiche Wolfsbeere
  • Ursprungsländer: China, Mongolei und Tibet
  • Hauptanbaugebiete: Region Ningxia (China) seit ca. 1950
  • Pflanzengröße: Die Goji Pflanze wird bis zu 2 Meter hoch und 1 Meter breit
  • Vitamine: Die Goji Beere hat sehr viele B Vitamine
  • Wirkung: Der Goji Beere werden sehr viele positive Eigenschaften zugesprochen. Einige davon sind beispielsweise: Stärkung des Immunsystems, Besserung bei Schlaflosigkeit, Gut für die Augen, Stimmungsaufhellend, Potenzfördernd, Allgemeines Anti Aging und Schutz vor Entzündungen. Darüberhinaus gibt es noch sehr viel mehr überlieferte Wirkungen.
  • Darreichungsform: Getrocknete Goji Beeren, Kapseln, Pulver, Goji Saft, Tee, Marmelade, und sogar Tagescreme mit Goji Extrakt.

Herkunft und Entdeckung

Die Entdeckung der Goji Beeren wird dem chinesischen Kulturheld Shennong, oder auch ehrwürdiger Shennong bzw. Meister Shennong zugeschrieben. Dieser lebte vor ca. 5000 Jahren und war ein Pionier der Chinesischen Medizin. Er lehrte die Menschen Ackerbau zu betreiben, und untersuchte die Heilkraft und Vorteile von über 300 Pflanzen. Die eigentliche Heimat des Bockdorns ist unklar, jedoch ist der natürliche Standort in Südosteuropa bis China zu finden. Die Provinz Ningxia ist dabei das Hauptanbaugebiet in China. Die Geschichte der Goji Pflanze geht dort fast 5000 Jahre zurück, in Europa hingegen stammt die erste Erwähnung von einem Botaniker aus dem Jahr 1740. In Deutschland und seinen Nachbarländern hat man in Schriften von 1885 von einem Vorkommen der Goji Beere gesprochen. In China wurde die Goji Beere seit langer Zeit wegen ihrer gesundheitsfördernden Wirkungen geschätzt, jedoch wusste man in Europa davon lange nichts.

Anbau Goji Beere – Früher und Heute

Früher stammte Goji Beeren meist aus China oder der Mongolei. Das Hauptanbaugebiet in China ist die Provinz Ningxia. Heute wird die Goji Beere in zahlreichen weiteren Ländern angebaut. Auch in Deutschland wird die Gojibeere seit einigen Jahren angebaut. Die Goji Beere ist eine spät reifende Frucht und wird im August bis September geerntet. Eine besonders gesunde Form der Goji Beere wird in Tibet im Himalaya angebaut.

Die Region Ningxia ist ein Autonomes Gebiet im Nordwesten von China. Es gilt als das klassische Anbaugebiet der Wolfsbeere (Goji Beere). Seit über 600 Jahren wird in dieser Region die Goji Beere angebaut. Das Klima ist in Nigxia alles andere als einfach. Die Temperaturen schwanken enorm, beispielsweise ist der Sommer sehr heiß und der Winter bitterkalt. Zudem regnet es kaum in dieser Region. Dem trockenen Wüstenähnlichen Klima steht der Fluß Huang He entgegen. Er versorgt die Gegend mit genügend Feuchtigkeit, und irgentwie scheinen sich die Einwohner mit dem Klima arrangiert zu haben. Auch wenn es mittlerweile in anderen teilen Chinas wie Gansu, Shaanxi, Shanxi Goji Anbaugebiete gibt, bleibt Ningxia Chinas wichtigste Quelle für Goji Beeren. Bemerkenswert sind auch die Berichte von Menschen in Ningxia mit sehr hohem Alter. Historisch war Nigxia einer der ersten Landwirtschaftlichen Anbaugebiete des kaiserlichen China. Im Laufe der Jahrhunderte ließen sich die Bauern hier nieder, und die Seidenstraße die durchquert wurde, brachte eine Fülle von Handels- und Kulturaustausch. Ningxia ist hauptsächlich von Han-Chinesen bevölkert und verfügt auch über eine große Gemeinschaft von chinesischsprachigen Muslimen die Hui genannt werden.

Jahrhundertelang wurde die Region Ningxia durch einen Abschnitt der Großen Mauer von China vor Eindringlingen geschützt.

Wichtig zu wissen ist, das die Goji Beere beim Anbau recht anspruchslos ist. Klimatisch gesehen ist das Anbaugebiet Ningxia ja nicht unbedingt das Beste Klima für Landwirtschaftlichen Anbau. Der Goji Beere scheint das Klima allerdings nicht viel auszumachen. Der Vitamin und Mineralstoffgehalt schwankt allerdings, so sind Goji Beeren aus dem eigenen Garten nicht so Vitaminreich wie die Goji Beeren aus China oder Tibet.

Traditionell Chinesische Medizin – Goji Beeren in der TCM

Auf der Suche nach Heilmittel haben die Chinesen damals wohl alles ausprobiert was nicht niet und nagelfest ist. Man kann auf jeden Fall sagen das sie experimentierfreudiger und mutiger waren. Deswegen suchen die Erkenntnisse der TCM noch heute seinesgleichen. Die Goji Beere wurde schon sehr füh in der TCM angewand, und man schreibt der Goji Beere wahre Wunder zu. Die größte Eigenschaft der Goji Beere soll die Nährstoffsättigung für das Blut und Yin sein. In China wird die Beere für vielerlei Arten von Krankheiten und Beschwerden herangezogen. Zur allgemeinen Stärkung des Immunsystems, als Stärkung für das Gehirn, Herz, Leber und Nieren. Oder aber auch als Potenzmittel oder bei Frauen gegen Regelbeschwerden. Die Anwendungsliste der Goji Beeren ist ellenlang, und jeder kann es ganz einfach ausprobieren und sich überzeugen.

Der hohe Anteil an Beta Carotin ist wahrscheinlich nur ein Grund warum die Goji Beere auch sehr gesund für die Augen sein soll. So sollen sie auch gegen geschwollene und müde Augen helfen, und vor einer altersbedingten Augenschwäche helfen. In der traditionellen chinesischen Medizin spricht man in Bezug von gesundem Körper und Geist von Yin und Yang. Zweifellos gehört zu einem gesunden Körper auch eine ausgewogene und gesunde Ernährung. Die Goji Beere passt da mehr als gut in dieses klassische Konzept. Die Goyi Beere soll das Yin erhöhen. Da der Goji Beere vermehrt eine Verbindung zu Leber und Niere zugesprochen wird, nennt man die Symptome von Leber und Nierenschwäche auch Yin-Mangel.

goji-anwendungen

Diagramm: Goji Beeren Anwendung und Wirkung

Für folgende Beschwerden und Krankheiten wird die Goji Beere in der TCM verwendet

Chi Mangel – Gegen niedrige Energie

Immunstärkend – Die Immunstärkende Wirkung von Goji Beeren ist durch den Wirkstoff Polysacchariden erklärbar, und soll sogar eine tumorhemmende Wirkung haben. Diese Aussage ist aber keinesfalls belegt, also bitte Vorsicht mit zu hohen Erwartungen.

Gesunde Augen durch Goji Beeren

Fruchtbarkeit – Bei der Fruchtbarkeit soll Goji einen Ausgleich des Blutverlustes schaffen. Wenn die Frau Probleme mit der Regelblutung hat, oder die Abstände zwischen der Blutung länger wird wäre die Goji Beere laut TCM eine empfehlenswerte Variante

Nach der Geburt – Auch nach der Geburt ist laut TCM die Einnahme von Goji zur Stärkung des Immunsystems und zum allgemeinen Wohlbefinden. Auch sorgen die Inhaltsstoffe der Goji Beere dafür die Muttermilch mit ihren Nährstoffen aufzuwerten.

Bei Kopfschmerzen und Bluthochdruck – Immer wenn es durch eine Schwäche von von Blut und Yin zu einem Hochfahren des Leber Yang kommt.
Wechseljahrbeschwerden – siehe Kopfschmerzen und Bluthochdruck. Hier kann beispielsweise Tee der Goji Beere helfen die Beschwerden zu lindern.

Potenz: Goji Beeren sollen einen positiven Einfluss auf die Neurogenese haben, die interessanterweisen eng mit dem sexuellen Verhalten verbunden ist.
Hautbild: Goji Beeren sollen einen positiven Effekt auf das Hautbild haben. Beispielsweise enthalten Goji Beeren mehr als die Hälfte aller essentiellen Aminosäuren. Die braucht der Organismus für eine gesunde Haut, kann sie aber nicht selbst herstellen.

Immunsystem: Goji Beeren stärken das Immunsystem und schützen vor Entzündungen. Die Beeren enthalten Lutein und Zeaxanthin als Hauptbestandteile der Carotionide, die effizient gegen freie Radikale wirken.

Goji Beeren besitzen einen einzigartigen Nährstoff für das Gehirn.

LBPs (Lycium babarum Polysacchariden) sollen vor Alzheimer schützen.[1] https://www.awakeningfromalzheimer.com/goji-berries-possess-a-unique-brain-nutrient/

STUDIEN

Eigenschaften der Goji Beere

Wir kennen die Goji Beere meist in getrockneter Form. Ein Großteil der Goji Beeren kommt aus China und der Mongolei. Es gibt mittlerweile zwar auch frische Goji Beeren, aber die getrocknete Form ist auf jeden Fall noch verbreiteter. Hier möchten wir kurz auf die Eigenschaften der Goji Beere eingehen, also welchen Benefit haben wir durch ihre Einnahme.

Goji Beeren – Power für das Immunsystems

Viele Nutzer sind von der Kraft der Goji Beere begeistert, und deshalb ist die Nachfrage nach Goji Beeren ungebremst hoch. Ob Goji Beeren Tee, Presslinge, oder Goji Beeren Kapseln, alles was irgendwie mit Goji Beeren zu tun hat scheint sich gut zu verkaufen. Die meisten Verbraucher nutzen die Goji Beeren als gesunden Snack entweder zum Abnehmen oder einfach als Stärkung des Immunsystems. Längst hat sich aber herumgesprochen, das Goji Beeren noch viel mehr positive Eigenschaften haben. Sie sind unheimlich gut für die Augen, denn sie enthalten überdurchschnittlich viele B-Vitamine. Sie sind sehr beliebt beim Einsatz für Leber und Nieren, und sollen sogar bei Bluthochdruck und Herzkrankheiten sein. Sogar eine Tumorhemmende Wirkung soll von Goji Beeren ausgehen, jedoch sollte klar sein das man alleine durch den Verzehr von Goji Beeren keinen Krebs besiegen kann.

Als gesundes Superfood von vielen Fitness Influencern gehypt, haben sich Goji Beeren längst ihren Platz bei Gesundheitsbewußten Menschen gesichert. Darum gibt es immer mehr Erwähnungen von Goji Beeren in Bezug auf die Gewichtsreduktion und Diät. Die Goji Beeren sollen das Sättigungsgefühl positiv beeinflussen und gegen Heißhungerattacken schützen.

Goji Beeren Einnahme

Da es sich bei Goji Beeren um ein normales Lebensmittel handelt, hat man hier keine klaren Dosierungsempfehlungen oder Einnahmeempfehlungen wie beispielsweise bei Medikamenten.

Bei der Einnahme von Goji Beeren Kapseln sollten sie sich an die Dosierungsempfehlung des Herstellers halten. Getrocknete Goji Beeren können beispielsweise in kleinen Portionen mehrmals am Tag in den Speiseplan eingebaut werden. Die regelmässige Einahme ist wie bei allen gesunden Lebensmitteln, auch bei Goji Beeren zu empfehlen. So kann man zum Beispiel Morgens ein Müsli mit Goji Beeren genießen, und Abends Spaghetti mit Goji Beeren Pesto essen.

 

In der traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) verwendete man Goji Beeren meist als Tinktur, Extrakt oder Aufguss. Oftmals beschriebene Dosierungen liegen bei 6-15 Gramm. Diese Einnahme dürfte auch als Stärkung für das Immunsystem ausreichend sein. Wer es nicht genau abwiegen will, mit einer kleinen Hand voll Goji Beeren macht man nichts falsch. 10 – 20 Gramm Goji Beeren decken den Tagesbedarf an allen wichtigen Vitaminen.

Als Stärkung für die Augen werden 15 g Goji Beeren empfohlen. Diese enthalten ca. 3 mg Zeaxanthin, das zu der Gruppe der Carotinoiden gehört und das der Netzhaut hilft vor zu hoher Lichteinstrahlung zu schützen. Außerdem soll es bei bestimmten Varianten von Degeneration der Netzhaut eine Schutzfunktion übernehmen.

Gegenanzeigen bei Goji Beeren

Gegenanzeigen oder auch Nebenwirkungen, gibt es bei Goji Beeren sehr selten. Einzig und allein als Patient mit Blutverdünner sollte man sich auf jeden Fall mit seinem Arzt absprechen. Die Goji Beere kann die Wirkung von Medikamenten wie Marcumar und Coumadin verstärken. Deshalb konsultieren sie bitte vor dem Verzehr ihren Arzt und bitten ihn um Rat.

Hinweis:
Die vorliegenden dargestellten Inhalte dienen der neutralen Information und stellen keine Empfehlung oder Bewerbung der beschriebenen Nähr-, Arznei-, Heilmittel, Methoden oder Behandlung dar. Wir empfehlen dringend, sämtliche Verwendungs- und Warnhinweise auf diesen Internetseiten sowie auf den jeweiligen Verpackungen der etwaig erworbenen Produkte streng zu beachten. Es kann keine Garantie auf Richtigkeit, Vollständigkeit, Aktualität oder Ausgewogenheit der Informationen gegeben werden. Die Inhalte ersetzen keinesfalls die fachliche Beratung durch einen Arzt oder Apotheker und sollten nicht als Grundlage eigener Diagnosen und Handlungen dienen. Wir übernehmen keine Haftung für Unannehmlichkeiten oder Schäden, die sich aus den hier dargestellten Inhalten ergeben.

Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten